Wir über uns Angebote Ehrenamtliche Mitarbeit Service
Startseite Wir über uns Jubiläum Grusswort LAG

Wir über uns


Grusswort Förderer Gut vernetzt Kooperationen Hören was wir tun Sehen was wir tun Jubiläum Chronik

Programm Grusswort Geschichtswerkstätten Hamburg Grusswort LAG Grusswort Stadtkultur Fotogalerie Jubiläum

Spenden Kontakt und Anmeldung Impressum

Grusswort





Grußwort der Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendkultur e.V.

Wir gratulieren dem Historischen Kinderprojekt vom Stadtteil-
archiv Bramfeld sehr herzlich zum zehnten Jubiläum! Es ist toll zu sehen, wie niedrigschwellig hier Kinder etwas über die Vergangenheit ihres unmittelbaren Umfelds lernen. Im direkten Gespräch sowie durch eigenes Erleben erfahren sie, wie Kindheit früher aussah und sich anfühlte.
Das Historische Kinderprojekt bietet eine Brücke zu den eigenen Großeltern. Zugewanderte Kinder erleben, dass sich in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten vieles verändert hat. Es gibt auch in ihrer neuen Heimat eine Generation, deren Kindheit von Kriegs- und Fluchterlebnissen geprägt war. Die persönliche Begegnung zwischen Jung und Alt, das gemein-
same Erlebnis und der Dialog der Generationen sind im Projekt lebendig.
Wie so viele Kulturprojekte hat auch das Historische Kinderprojekt sein Bestehen dem großen ehrenamtlichen Engagement Einzelner und der freiwilligen Mitarbeit Vieler zu verdanken. Über Jahre hat sich die Idee erhalten, ist das Projekt gewachsen und haben zahlreiche Kinder teilnehmen können. Das alles weitgehend ohne öffentliche Förderung. Oft sind es gerade die kleineren Projekte, die stark lokal verankert sind, vor Ort Menschen zusammenbringen und so eine Identifikations-
möglichkeit mit dem Stadtteil bieten.
Das Historische Kinderprojekt sensibilisiert darüber hinaus ältere Menschen für die Situation der heutigen Kinder und die Kinder für Geschichte und Geschichten ihres Umfelds. Diese Vermittlungsarbeit ist wichtig, um in allen Altersschichten Verbundenheit und Zugehörigkeit zu spüren - ein Anliegen, das so aktuell ist wie selten zuvor.
Ein Dank dem Projektteam und insbesondere Gudrun Wohlrab für ihr außerordentliches Engagement. Die LAG wünscht alles Gute für die kommenden zehn Jahre!

Dörte Nimz, Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendkultur e.V.